In diesem Lesemonat stelle ich dir die Bücher vor, die ich im November 2021 gelesen habe. Insgesamt sind es fünf Bücher geworden, hinzu kommen zwei, die ich leider abgebrochen habe.


Du brichst Bücher ab?

Lange Zeit habe ich versucht, Bücher nicht abzubrechen, aber inzwischen mache ich das, wenn sie mir nicht zusagen. Im Zuge der SuB-Reduktion, bei der es darum geht, den Stapel der ungelesenen Bücher (SuB) möglichst niedrig zu halten, breche ich Bücher mittlerweile deshalb auch recht frühzeitig ab.

Immer dann, wenn ich nicht in die Geschichte reinkomme oder sie mir aus anderen Gründen nicht gefallen und meinen Geschmack nicht treffen, gehen das Buch und ich getrennte Wege. Aber Genaueres erfährst du dann immer beim jeweiligen Buch.


Es gibt zu jedem Buch eine Rezension

Im November 2021 habe ich insgesamt 2.012 Seiten gelesen bzw. gehört. Im Folgenden stelle ich dir alle Bücher vor. Beachte, dass es hierbei nur einen groben Überblick über das jeweilige Buch gibt.

Wenn du mehr erfahren möchtest, dann klicke einfach auf den Link zur Rezension. Falls dir ein Buch sofort zusagt und du es direkt kaufen magst, kannst du auch auf das entsprechende Cover klicken und landest direkt bei Amazon. Alle Informationen hierzu findest du hier.


Alle beendeten Bücher im Lesemonat November 2021

Jetzt will ich dich aber nicht weiter auf die Folter spannen, damit du dir meine Bücher aus dem Lesemonat November 2021 genauer ansehen kannst. Und das sind die Bücher:


Concrete Rose


Werbung

Angie Thomas hat einen unvergleichlichen Schreibstil, der mir sehr gut gefällt. Und so konnte mich auch Concrete Rose überzeugen. Für mich ist das Buch sogar ein Highlight des Jahres. Ich kann es dir also nur wärmstens empfehlen.


Das magische Aufräumbuch


Werbung

Ich habe mir vorgenommen, mal ein bisschen auszumisten – und da kam Das magische Aufräumbuch gerade richtig. Für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn ich etwas vermisst habe.


Den lass ich gleich an


Werbung

Die Bücher von Ellen Berg lese ich sehr gerne. Im Fall von Den lass ich gleich an habe ich aber zum Hörbuch gegriffen. Vor allem die Sprecherin ist toll und bringt die Geschichte gut rüber.


Die juten Sitten


Werbung

Dieses Hörspiel lag lange auf meinem SuB und wurde jetzt befreit. Ich weiß gar nicht, wieso ich so lange gezögert habe, Die juten Sitten zu hören, denn es war ziemlich gut.


Sommersprossen


Werbung

Auf Sommersprossen von Cecelia Ahern habe ich mich schon lange gefreut. Die Geschichte konnte mich aber leider nicht so überzeugen, wie ich es von der Autorin gewohnt bin.


Abgebrochene Bücher im Lesemonat November 2021

Leider gab es auch zwei Bücher, die mich nicht so überzeugen konnten. Im Folgenden stelle ich dir die Bücher kurz vor, eine ausführliche Rezension gibt es aber nicht, denn ich kann viel zu wenig über sie sagen.

Falls du dich trotzdem hierfür interessierst, denn jeder hat ja einen anderen Geschmack, sieh dir die Bücher gerne im Shop an. Dort erhältst du auch weitere Informationen.


Die Magd von Fairbourne Hall


Werbung

Ich habe mich sehr auf diesen historischen Roman gefreut, allerdings habe ich das Hörbuch ziemlich schnell abgebrochen, da mir die Sprecherin gar nicht zugesagt hat. Ich konnte der Geschichte einfach nicht folgen, was mir so bislang noch nicht passiert ist. Vielleicht lohnt es sich Die Magd von Fairbourne Hall als Taschenbuch oder E-Book – mal sehen, ob ich noch mal hierzu greife.


Jeder lügt, so gut er kann


Werbung

Eigentlich ist Jeder lügt, so gut er kann, ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Trotzdem kam ich überhaupt nicht in die Geschichte rein und habe den Roman deshalb recht schnell zur Seite gelegt. Wirklich schade, denn die Story klang sehr vielversprechend.


Jetzt bist du dran

Verrate mir gerne unten in den Kommentaren, ob du das ein oder andere Buch schon kennst und wie es dir gefallen hat. Ich freue mich auch, darüber zu lesen, wie dein Lesemonat so war und welche Bücher du im November verschlungen hast.